Freitag, 6. Juni 2014

Geburtstagskarte für mein Bruderherz

Hallo zusammen!

Heute bleiben wir bei meinem Bruder, zumindest was das Thema der Karte angeht. Ich wollte eine nicht so langweilige "normale" Karte für seinen Geburtstag werkeln, sondern etwas besonderes. Diese Ziehkarte ist dabei rumgekommen. Und natürlich hatte ich sie vorher noch nie gemacht. Wenn man die Mechanik erstmal verstanden hat, war es dann auch gar nicht mehr so schwer. Aber zuerst hab ich etwas blöd aus der Wäsche geguckt. Wozu braucht man für eine Karte schließlich ein Stück Gefrierbeutel!? ;)

Karten für Männer finde ich immer etwas schwierig. Weil eben kein Blingbling oder Schmetterlinge oder Blümchen drauf sollen. Aber langweilig sollen sie eben auch nicht wirken.



Wenn man an dem Bändchen zieht, kommen die beiden Seiten der Karte raus.



Den Schriftzug hat die Cameo für mich ausgeschnitten. Hat etwas gedauert, bis ich eine Schrift gefunden habe, die mir auch so gut gefallen hat. Ich mag so gern schnörkelige Schriftarten, aber nicht jede lässt sich gut schneiden, weil sie teilweise zu filigran werden. Dafür haben wir ein neues Tool, einen Stiftehalter, mit dem die Cameo dann auch "schreiben" kann. Die ersten Ergebnisse zeige ich dann später mal.



Für die linke Seite der Karte habe ich einen Kiter und die 30 ausschneiden lassen. Den naturweißen Cardstock habe ich gewischt und mit blauem Karton hinterlegt. Löcher wollte ich ja schließlich auch nicht.



Die rechte Seite ziert der kleine Henry mit dem Geburtstags-Muffin.



Coloriert ist dieser wieder mit den Twinklings.



Ich wünsche Euch ein schönes und kreatives Wochenende :)

Liebste Grüße
Yvonne