Samstag, 30. August 2014

Geschenkverpackung für ein Marmeladengläschen

Hallo zusammen!

Ich hab mir gedacht, während die Cameo grad neben mir neue Melodien singt, schreib eben noch von den weiteren Geschenkchen von Renata. Die Karte zum Abschied habe ich Euch ja grad erst hier gezeigt. Dazu sollte es aber wenigstens eine Kleinigkeit geben.

Von der MonCherie-Marmelade hatte ich ja schon berichtet, tolle Erfindung. Renata vernascht so gern die kleinen Pralinchen, dass ich um das Rezept für die Marmelade gar nicht rum kam. Oder besser gesagt, ich musste halt sofort an sie denken. Und was soll ich sagen? Die Marmelade ist einfach nur superlecker (und wurde in der Zwischenzeit schon 2x wiederholt ;) yummy)! Kann ich wirklich nur empfehlen, die auch mal zu probieren. Geht schnell und ist mit ganz wenig Aufwand hergestellt.



Aber einfach nur ein olles Glas hinstellen geht natürlich auch nicht. Das kleine Gläschen hat ein schickes Etikett und buntes Bastband verpasst bekommen.



Und auf dem Glas hat sich ein Blingbling-Schmetterling niedergelassen :)



Das Glas habe ich dann in einer Box versteckt. Auch hier gab es wieder ein Etikett und einen der wundervollen Whiff of Joy Textstempel. Damals hatten wir das Punchboard für Umschläge noch nicht, deswegen habe ich etwas rumgerechnet und per Hand gefalzt. Der Karton gefiel mir zwar im Endeffekt leider nicht so gut, weil er leicht komplett einreißt, aber geklappt hats trotzdem.



Da die Rollblüten ja so wahnsinnig angesagt sind, hab ich mich auch mal ein wenig daran probiert und siehe da, gar nicht schlecht. Kleines Halbperlchen rein und schon ist die Verzierung fertig. Durch die Blüten ist man auch gleich vom eingerissenen Karton abgelenkt, der beim Transport leider Schaden genommen hat :(



Das wars dann auch schon wieder für heute. Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende.

Liebste Grüße
Yvonne