Montag, 10. Oktober 2016

Ich bin wieder da! - und Bastelzimmerumzug

Hallo meine Lieben!

Ich melde mich zurück aus einer kleinen Schreibpause. Die letzten Wochen waren teilweise recht stressig und arbeitsreich. Aber auch Urlaub war dabei. Und der war mal besonders arbeitsreich. Die Kreativität kam aber auch nie zu kurz und so sind auch wieder einige schöne Dinge entstanden. Nicht nur aus Papier, auch meine erste Hochzeitstorte ist unter widrigsten Umständen (bei über 30 Grad) entstanden.

 Was ich euch heute aber zeigen möchte, ist unser kleines Großprojekt. Innerhalb von einer Woche sind wir im Haus meiner Eltern aus unserem "kleinen" Bastelzimmer in das wunderbare, geräumige Bastelparadies gezogen.

Das bedeutete natürlich eine Menge Arbeit. So viele kleine und große Materialien wollten eingepackt, sortiert und geschleppt werden. Nachdem wir teilweise neue Schränke und Unterbringungsmöglichkeiten aufgebaut hatten, musste alles wieder eingeräumt werden. Das war natürlich spannend, weil man so doch alles mal wieder in der Hand hatte. Verloren geglaubte Schätze und total verdrängte Perlen wurden so wieder entdeckt. Spannend!

Mittlerweile steht alles an seinem Platz und die ersten Werke sind an den neuen Plätzen auch schon entstanden. Prädikat: wertvoll! :D

Fangen wir mal mit einem kleinen Rundgang durch unser neu geschaffenes Paradies an :)

Auf der Eingangsseite haben wir einige Billys stehen, wo wir unsere Stempelkissen (in von Papa gebauten Kästen) aufbewahren. In dem Teil mit den Glastüren sind fertige Werke zu sehen, die man sich gern mal als Beispiel, Anregung oder schnelles Mitbringsel nutzen kann.



Direkt daneben habe ich jetzt eine kleine Ecke bekommen, in der ich die Fotos machen kann. Jetzt brauche ich das Lichtzelt nicht jedes Mal wieder auf- und abbauen, wenn eine Karte fertig geworden ist. Das ist ein enormer Vorteil und ich hoffe mal, dass jetzt auch Mama mal ein paar Bilder mehr macht, weil der Aufwand nicht mehr so groß ist ;)

Auf dem Tisch daneben steht der A3 Drucker und Scanner. Der durfte mit umziehen, hier wird er ja auch häufig für unsere Projekte benötigt.


Auf der anderen Seite neben der Tür konnten wir ebenfalls noch zwei Billys unterbringen und einen der beiden Ecktische aus dem vorherigen Bastelzimmer. In den Billys sind Unterlagen und Materialien untergebracht. Außerdem das komplette Zubehör für die BigShot. Wobei die meisten Framelits in einem Ordner auf Magnetfolie untergebracht sind, die neben der BigShot auf dem Tisch liegen. Die Spectrum Noir Marker und Twinklings haben jetzt ebenfalls einen festen Platz bekommen und verschwinden nicht mehr in der Versenkung.

Für die Handstanzen haben wir uns noch ein paar weitere Stangen angebracht (wir wollen ja erweitern ^^) und die Stanzer darauf gehängt. So sind sie immer präsent und griffbereit.


Den zweiten Eckschreibtisch habe ich mit unter den Nagel gerissen. Auf dem steht jetzt die Cameo samt Zubehör und ich habe genug Platz, um den Laptop immer direkt dabei stehen zu lassen. Das sah früher etwas anders aus, wenig ergonomisch stand der Laptop auf dem Stuhl und ich musste mich immer etwas verrenken. Das gehört jetzt der Vergangenheit an.

Im Hintergrund sieht man noch schön die Vorhänge, in denen fertige Karten stecken. Auch die sind früher nicht zur Geltung gekommen und dienen jetzt ebenfalls als Beispiele oder auch fixe Lösung für eine Notfallkarte.


Zwischen den beiden Tischen haben wir jetzt ebenfalls Stangen hängen. Ganz zur Freude meiner Nichte, hängen da jetzt die Schachteln mit unseren ganzen Perlen, Steinchen und sonstigen Charms. Das ist schön bunt, man sieht sofort alles auf einen Blick und man kann es gaaaaaanz toll hin und her schieben ;)


Sorry für das gerümpelige Bild. Irgendwie hab ich vergessen, ein Bild vom fertigen Zustand zu machen. Aber zum Glück hingen die DVD-Regale zum Lagern der Stempelsets ziemlich am Anfang, so hab ich ein "Mittendrinbild" für euch ;)


Weiter in der Runde - und auf dem Bild leider abgeschnitten - hängt ein weiteres Regal, auf dem fertige Schächtelchen und ähnliche Dinge untergebracht werden.

Direkt daneben haben wir ein altes Sideboard aufgestellt, in dem größtenteils Nachfüllmaterial aufbewahrt wird. Darauf stehen jetzt in sehr angenehmer Höhe unsere Holzkisten, in denen das ganze Papier - sortiert nach Farben und Firma, sowie Cardstock und Designerpapier - in Vinylhüllen untergebracht ist. Das stand früher auf dem Boden und das Raussuchen war immer etwas umständlich. So ist es jetzt richtig angenehm.

Direkt darüber haben wir unsere Bänder unterbringen können. Vorher hatten wir 2 Reihen rappelvoll. Papa war so freundlich und hat uns gleich zwei weitere Bretter zugesägt und wenn ich mir das so angucke, sind auch die schon wieder fast voll ;)


Zum Abschluss haben wir hier natürlich noch das Herzstück. Dank Ebay Kleinanzeigen haben wir zwei runde Tische mit 1,20 m und 1m Durchmesser gefunden, die jeweils ausziehbar sind. Dadurch haben wir eine schöne Tiefe, wo sich jeder angenehm ausbreiten kann und man trotzdem in der Mitte einige Werkzeuge lagern kann, die wir beide immer wieder benötigen. Falls sich jetzt jemand wundert, warum da so extrem viel Platz ist. Zuviel Platz gibt es einfach nicht! Außerdem wollen wir in Zukunft auch ab und an mal in Zusammenarbeit mit unserer lieben Steffi Workshops in Equord anbieten. Die Voraussetzungen sind jetzt voll erfüllt.

Ein kleiner Rollcontainer, gefüllt mit Embossing-Materialien, verschiedenen Stanzbrettern und ähnlichen Dingen, kann flexibel rumgeschoben werden, wo auch immer er grad benötigt wird. Da war früher die BigShot drauf und hat und schon immer ganz schön herausgefordert, weil kein Platz war, mal ein Stück Papier daneben zu legen oder die fertigen Teile nicht gleich runter zu schmeißen.

Das Licht war dagegen eine kleine Herausforderung. Es gibt nichts schlimmeres, als bescheidene Lichtverhältnisse, wenn man filigrane Dinge werkelt. Deswegen war uns dieser Punkt ganz besonders wichtig. Die Lampen sind teilweise neu angeschafft, teilweise aus alten Beständen. Alles ist separat zu schalten, so dass nicht immer unnötig überall das Licht brennen muss, aber natürlich kann, wenn es gewollt ist. Einfach nur toll :)


Wir haben wirklich viel geschafft und uns unser kleines Paradies nach unseren Wünschen und Bedürfnissen eingerichtet. Viel mehr geht eigentlich nicht. Außer vielleicht, wir hätten vorher im Lotto gewonnen ;)

In diesem Sinne war es das für heute. Ich habe noch einiges im virtuellen Gepäck, was in der nächsten Zeit gezeigt werden möchte. Wir haben so einige tolle Workshops hinter uns, die großartige Ergebnisse hervorgebracht haben und auch sonst sind wir nicht untätig gewesen.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Liebste Grüße
Yvonne