Montag, 14. Juli 2014

Gutscheinkärtchen

Hallo zusammen!

War da gestern was? ;) Na gut, Weltmeister und so. Für mich nur bedingt spannend. Aber es gab Hugo als Belohnung fürs Durchhalten und Papa ist mit der Lampe raus und hat die Fahne nach dem schlechten Wetter wieder aufgehängt :p

Ich möchte Euch heute eine Kleinigkeit zeigen, für die ich die Cameo gequält hab. Oder sie mich, da bin ich mir grad nicht ganz sicher. Das Kärtchen ist schon ein paar Tage älter und ich war noch in der ersten Testphase, was überhaupt möglich ist. Ich wollte für meine liebste Silvi zum Geburtstag einen Gutschein verschenken (für ein Wandtattoo). Es hat eeeeewig gedauert, bis ich überhaupt erstmal eine Schrift gefunden habe, die mir gefallen hat. Und dann musste es auch noch eine sein, bei der auch die Innenbereiche (G, E) sehen bleiben, also eine Stencil-Schrift. Damit hab ich ganz schlicht das Wort Gutschein geschrieben und das dann umrahmen lassen. So weit, dass alles ineinander verschmolzen ist und ich quasi einen welligen Hintergrund für mein Wort hatte. 



Das war für mich sinnig, weil ich eine aufklappbare Karte draus machen wollte. So hab ich den Teil kopiert und miteinander verschweißt, damit eine Karte entstehen konnte. Der erste Versuch ging natürlich komplett in die Hose, aber man lernt ja aus Fehlern. Und das Ergebnis war dann das:



Die Grundkarte mit dem ausgeschnittenen Wort ist in hellem Lila gehalten und zum Hinterlegen kräftigeres Lila, was ich in gleicher Größe noch einmal schneiden lassen hab. Passte perfekt. Ein paar kleine Blüten mit Perlen noch drauf und schon hatte ichs.



In Gedanken wäre ich mit der Schere vermutlich schneller gewesen ;) Aber Übung macht den Meister und beim nächsten Projekt in der Richtung fällt es schon leichter. Oder auch nicht. In der Zwischenzeit hat der Daten-Messi in mir noch soooo viele weitere Schriften gesammelt, dass ich mich vermutlich nicht mehr entscheiden kann ;)

In diesem Sinne: schönen Wochenanfang und frohes Sammeln :p
Liebste Grüße
Yvonne