Donnerstag, 1. Dezember 2016

Adventskalender Türchen Nummer 1

Hallo zusammen!

1. Dezember. Adventskalender-Zeit :D Endlich ist es soweit! Ich habe mich seit einer halben Ewigkeit darauf gefreut, endlich das erste Türchen zu öffnen und euch natürlich auch zu zeigen, was Mama und ich für den Kalender beigesteuert haben. Zufälligerweise habe ich direkt die Nummer 1 gezogen und darf beginnen.

Die Verpackung habe ich äußerst schlicht gehalten. Man könnte auch langweilig sagen, aber hey, bei diesem ersten Päckchen ging es wirklich um den Inhalt. Später haben wir uns auch schöne Verpackungen gegönnt.


Für die Nummer wollte ichs allerdings nicht ganz schlicht haben. Die Cameo durfte ackern. Aus verschiedenen Vorlagen hab ich mir die Sterne und Wirbel rausgesucht und sie in eine Christbaumkugel integriert. Danach habe ich sie noch auf eine silberne Kugel geklebt und fertig war die Deko.


Der Inhalt besteht aus einem selbstgebastelten Windlicht mit - auf dem Bild fehlendem - Teelicht und einem Gläschen Marmelade.


Ich liebe Mon Chéri. Und zusammen mit Kirsch-Konfitüre eine super leckere Kombination. In jedem Gläschen steckt eine Praline, der Rest ist mit der heißen Konfitüre aufgefüllt. Einen Moment abwarten und umrühren, damit der Geschmack und die Schoki sich überall verteilt.

Die Etiketten sind ausgedruckt und mit der Cameo geschnitten. Mit Bastband in der gleichen Farbkombination wirds zum Schluss abgerundet.


Mein erster Gedanke, als wir zuerst über den Adventskalender gesprochen haben, war eine kleine Laterne. Ich hatte schon ein paar Mal bei Pinterest ähnliche Dosen gesehen, die im Sommer im Garten als Windlichter hingestellt wurden. Das hat mir sehr gefallen und so habe ich diese Weihnachtsvariante für mich gebastelt.

Praktisch, wenn man zwei Katzen hat, so kommen einige Dosen zusammen ;) Gründlich gespült und den Deckel sauber entfernt, haben Mama und ich - teilweise zusammen mit Papa - die Löcher in die Dosen gebohrt. Das ist elendig anstrengend, wie ich im Nachhinein festgestellt habe ;) Später habe ich die Dosen innen und außen in einem hellen Grau lackiert und danach noch mit einer verdünnten Acrylfarben-Mischung auf alt getrimmt. Die zugemalten Löcher habe ich natürlich später wieder aufgefummelt.


Erst hatte ich die Dose nur so geplant, aber als ich diese kleinen Christbaumkugeln entdeckt hatte, hab ich sie noch als Deko mit einem groben Leinenband angebracht und jetzt gefällt es mir richtig gut :)


Ich habe für die Laternen auch noch Teelichter verziert. Leider hab ich die auf dem Gruppenbild komplett vergessen. Aber immerhin hab ich noch dran gedacht, sie überhaupt zu fotografieren ;)

Für die Verzierung habe ich auf eine Lage von einem Taschentuch die Flocken und den Spruch aufgestempelt. Danach grob ausgeschnitten und in der Mitte ein Loch hinein geschnitten, damit der Docht durchgesteckt werden konnte. Mit dem Embossingfön habe ich das Wachs dann so lange erhitzt, bis das Taschentuch eingeschmolzen war.


Habt eine schöne Adventszeit mit hoffentlich ganz tollen Adventskalendern :) Ich werde versuchen, täglich ein Bild von den einzelnen Türchen zu machen, damit auch ihr etwas davon habt.

Liebste Grüße
Yvonne