Donnerstag, 14. November 2013

Weihnachtskarte als Recyclingmöglichkeit ;)

Hallo zusammen!

Na, schon müde, überall nur Weihnachtskarten zu sehen? Ich nicht. Irgendwie finde ich es immer wieder faszinierend, was die verschiedensten kreativen Köpfe zaubern können. Und um den Pool weiter zu füllen, mischen wir natürlich mit! Diese Karte ist wieder von meiner Mama gestaltet. 

Letztens hat sie mal ihre ganzen angesammelten Karten (aus-)sortiert, die man immer mal hier und da bekommt. Man spendet fleißig - oder auch nicht mehr - und bekommt dafür Karten für jede Gelegenheit und Namensaufkleber und sowas. Tja und da musste einiges dran glauben, was nun wirklich nicht so schick war. Oder eben unseren "Ansprüchen" nicht mehr genügt. Wobei man wohl eher sagen kann, dass wir mittlerweile lieber eine eigene Karte verschenken, als eine gekaufte oder eben fertige Karte.

Hier hat eine Weihnachtskarte teilweise überlebt. Oder sie wurde wiederverwertet. Umgewandelt. Aufgehübscht. Wie die Karte früher mal aussah, weiß ich leider nicht. Aber die beiden Bildchen wurden ausgeschnitten und mit einem goldenen Rahmen versehen. Schwupps, gleich passend für das weihnachtliche Kärtchen.


Der Schriftzug ist gold embossed und mit den Schneeflöckchen der Stanze von Nellie Snellen verziert. Schön glänzend mit goldenem Papier.


Ein grüner Knopf mit ein wenig Band vervollständigen das Bild und fertig ist eine Weihnachtskarte in traditionellen Farben.


Liebste Grüße und einen schönen Tag noch!
Yvonne

Kommentare:

  1. Das nenne ich eine wunderbare Recyclearbeit!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute und Yvonne,

    das ist ja eine tolle Karte. Das satte Dunkelgrün gefällt mir sehr, sehr gut.
    Ich versende keine fertigen Karte mehr, das traue ich mich gar nicht mehr.

    Liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar, Anregungen oder Kritik würde ich mich freuen!