Donnerstag, 24. Oktober 2013

Lebe Deinen Traum!

Hallo zusammen!

Nach dem Mekka musste ich einfach direkt ein paar kleine Schätze ausprobieren und dabei ist diese Karte entstanden. Ohne wirklichen Anlass, einfach nur, um verschiedenes zu testen und zu verwenden. Lustigerweise ist die Karte dann auch gleich weitergewandert. Meine Kollegin hatte ihre Scherze über eine Federboa und Träume gemacht und ich musste ihr die Karte am nächsten Tag einfach mitbringen. Zufälligerweise passt sie farblich in ihren Flur ;) Gefreut hat sie sich auf jeden Fall und das freut dann auch noch mich!



Den Stempel habe ich aus unserem Bastelgeschäft um die Ecke. Ist ja irgendwie eine Krankheit. Ich sehe was und schwupps muss es mit. Aber irgendwie finden die netten Dinge auch immer wieder Verwendung. Also ist das irgendwie doch in Ordnung.



Die Federn sind neu und herzallerliebst. Finde ich zumindest. Mama war sich ja erst nicht ganz sicher, ob wir sie gebrauchen könnten. Aber gefunden und eingesteckt hat sie sie trotzdem ;) Nach dem Ausstanzen haben ich die Federn jeweils noch geprägt, wie man auf dem Bild sehen kann. Die Punkte hatten wir schon seit dem Kauf der Big Shot, die Schnörkel sind auch auf dem Mekka zu uns gekommen. Gibt dem Ganzen gleich noch das gewisse Extra, wenn man nicht grad gemustertes Papier benutzt.



Der süße Indianerjunge ist teilweise mit Twinklings und den Spectrum Noirs angemalt. Ich hätte es ja nicht gedacht, aber ich hab mich in die Twinklings echt verliebt. Mir macht das Malen mit dem Pinsel wahnsinnig viel Spaß und ich befürchte, ich werde noch ein paar weitere Farbdöschen kaufen *seufz*



Liebste Grüße
Yvonne