Mittwoch, 30. Oktober 2013

Make Ten - Rot

Hallo zusammen!

Bevor es los geht: Willkommen Birthe! Unsere erste Verfolgerin. Ich freue mich riesig und hoffe, dass Du - und natürlich jeder andere auch - die eine oder andere Inspiration findest.

Halbzeit! Bald habt Ihrs geschafft, versprochen. Heute sind wir bei Rot angelangt. Und diese beiden Karten sind nun wirklich extrem unterschiedlich geworden.



Bei der ersten Karte ist wieder eine Ecke zum Einsatz gekommen. Die ist zwar zum Teil von dem süßen WoJ-Motiv verdeckt, aber sie ist da. Der rote Karton ist mit dem schönen Hintergrundstempel von Heindesign verziert und wie schon bei der letzten Karte ist auch hier ein Muffinpapier zum Einsatz gekommen. 



Hach das Motiv ist einfach Zucker. Mit dem Kätzchen zusammen bringt es mich immer wieder zum Lächeln. Wie man sieht, ich übe brav weiter mit den Spectrum Noirs. Aber ehrlich gesagt bin ich nur mit dem Pergament zufrieden ;) Ich finde Haare so toll, aber bin einfach zu blöd, das vernünftig zu malen. Die roten Töne verlaufen mir dann bis auf den Fußboden und machen mir damit die ganze Vorarbeit zunichte. Egal, ganz schlimm ist das Bild ja dann zum Glück auch nicht geworden.



Die zweite Karte ist wesentlich schlichter gehalten. Die Tannenbaumstanzen haben wir bei der Infa entdeckt. Sehr feine Sache. Ich habe einfach nur zwei verschiedene Größen und Farben ausgestanzt. Zusätzlich zu den Bäumen ist auch noch eine weitere Stanze vorhanden, mit der man die Baumkugeln und Sterne erhält. 



Damit hab ich dann wieder rumexperimentiert. Oder einfach nur rumgealbert. Wie mans nimmt. Ich habe die einzelnen kleinen Stanzteile in das VersaMark-Stempelkissen gedrückt und hinterher in Embossingpulver getaucht. Die Teilchen sind ja sehr klein und leicht. Deswegen habe ich sie auf ein normales Blatt Papier gelegt und von unten erhitzt. Wenn man sich dann beeilt und die einzelnen Teile schnell verschiebt, kleben sie auch nicht auf dem Papier fest ;) Und wenn sie doch festkleben, kann man sie einfach noch einmal erhitzen und dann wegschieben. Durch das Embossen sieht es noch viel mehr so aus, als hätten die Tannenbäume Weihnachtsschmuck angehängt bekommen.



Halbzeit geschafft. Morgen gehts weiter! Habt einen schönen Tag!
Grüße

Yvonne