Donnerstag, 17. Oktober 2013

Sonnenuntergangskarte

Hallo zusammen!

Heute zeige ich Euch die nächste Version meines Versuchs, mit einem Acrylblock einen Hintergrund zu gestalten. Eigentlich relativ billig gemacht, indem ich nacheinander die einzelnen Farben auf das weiße Stück Karton gedrückt habe. Die hellen Stellen zwischendurch machen diese Technik für mich so interessant, weil wirklich kein Stück dem anderen gleicht.

Aus diesem Hintergrund mit Gräsermotiv hat meine Mama dann eine - wie ich finde - sehr edel aussehende Karte gewerkelt. 


Unter die oberen beiden Farbblöcke sind stoffartige Bänder gelegt, die mal nicht zur Schleife gebunden sind, sondern mit einem Bändchen gerafft wurden. 




Liebste Grüße
Yvonne

Kommentare:

  1. Hallo Yvonne!
    Dein Acrylblock-Versuch gefällt mir gut! Es ist jedesmal fantastisch, auf welch unterschiedliche Arten mit Farben gespielt werden kann.
    Auch die Farbwahl mit dem schwarzen Kontrast - toll!!
    Viele Grüsse, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      vielen lieben Dank für den netten Kommentar! Und ja, Du hast Recht. Das Spiel mit Farben und Techniken ist immer wieder toll und überraschend. Freue mich, dass es Dir gefällt!
      Liebe Grüße
      Yvonne

      Löschen

Über einen Kommentar, Anregungen oder Kritik würde ich mich freuen!