Dienstag, 17. Dezember 2013

Weihnachtskarte mit Christbaumkugel

Hallo zusammen!

Jetzt können wir langsam die Tage zählen. Nur noch eine Woche und wir tanzen um den Weihnachtsbaum oder so ähnlich. Na gut, wir eher nicht. Aber ich freu mich langsam schon so richtig. Bei uns gibts - in langer Tradition - Heiligabend immer Raclette. Vollfuttern bis kurz vorm Platzen und dann Bescherung. Mal gucken, wie wir das dieses Jahr gestalten. Manchmal spielen wir. Wer die Runde gewinnt, darf ein Geschenk unter dem Baum aussuchen und jemandem überreichen. Oder wir würfeln und bei ner 6 gilt das gleiche, wie beim Spielen. So zieht sich die Bescherung und es bleibt länger spannend. Außerdem ists meistens dadurch auch sehr lustig.


Die heutige Karte ist wieder von Mama. Irgendwo in den Tiefen von Pinterest hat sie eine ähnliche Karte entdeckt und sich gedacht "das mach ich mal nach". Die Kugel ist einfach mit einem Kreis ausgestanzt und mit Designerpapier hinterlegt. Zusätzlich ist noch eine Häkelbordüre aufgelegt. Die Fassung und das Bändsel sind gemalt und mit einer Schleife aus silbernem Glitzerfaden wirkt es dann sogar echt.


Der hinterlegte Cardstock ist mit Punkten geprägt. 


Auf der Innenseite ist noch ein kleiner Gruß aufgestempelt.


Liebe Grüße
Yvonne